AWO Kreisverband Burgenlandkreis e. V.

Der Verein

Der AWO Kreisverband Burgenlandkreis e. V. ist ein wirtschaftlich unabhängiger Verein innerhalb der Freien Wohlfahrtspflege, der ausschließlich gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dient. Unser Kreisverband blickt auf eine mittlerweile fast 25- jährige Geschichte zurück.

Gegründet im November 1990 als AWO Kreisverband Hohenmölsen e. V., wurde bereits 1992 – getragen durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer – die erste Beratungsstelle für Schwangere eröffnet. Im Jahr 1994 übernahm der Verein das Alten- und Pflegeheim Hohenmölsen sowie mehrere Kinder- und Jugendeinrichtungen im Stadtgebiet. Dank der enormen Einsatzbereitschaft unserer Mitglieder wurde 1999 ein weiterer großer Schritt vollzogen, nämlich die Grundsteinlegung für den Pflegeheimneubau in Hohenmölsen, welcher 2001 fertiggestellt und eröffnet wurde. Im selben Jahr konnte auch der umfangreiche Aus- und Umbau des einstigen Gebäudes des Pflegeheimes abgeschlossen werden. Es entstanden 40 Wohnungen für das altengerechte Wohnen im Zentrum von Hohenmölsen. In Weißenfels feierten wir im selben Jahr die Eröffnung des Kinder- und Jugendhauses Wilhelmshöhe. Ebenfalls in Weißenfels schufen wir im darauffolgenden Jahr 2008 die multikulturelle Begegnungsstätte für Migranten und sozial benachteiligte Menschen. Im Jahr 2009 richteten wir in der Stadt Zeitz das Sozialzentrum mit einer Begegnungsstätte sowie einem ambulanten Pflegedienst ein. Neben dem Betrieb unserer großen Einrichtungen engagieren wir uns unermüdlich durch eine Vielzahl wohltätiger Projekte in der Region. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Verbänden, Bund, Land und Kommunen zusammen.

Durch den Zusammenschluss der Kreisverbände Zeitz und Hohenmölsen entstand im Jahr 2007 der jetzige AWO Kreisverband Burgenlandkreis e. V.. Der Vorstand besteht derzeit aus 11 Mitgliedern. Geschäftsführer ist Herr Torsten Fulczynski. Vorstandsvorsitzender ist Herr René Knorr, Stellvertreter sind Herr Willi Garlet und Herr Ralf Hartung. Der Kreisverband wird derzeit von etwa 380 Mitgliedern getragen, diese sind in insgesamt 4 Ortsverbänden organisiert.

Gemeinsam wollen wir die erfolgreiche Vergangenheit des Kreisverbandes fortführen und auch künftig durch soziales Engagement und Miteinander viel bewegen. Für die gute Sache.